Philosophie

horizont-850-260Im Jahr 1516 erschien der philosophische Dialog „De optimo rei publicae statu deque nova insula Utopia“ – „Vom besten Zustand des Staates und der neuen Insel Utopia“ des englischen Staatsmannes Thomas Morus. So kam die Idee der Utopie in die Welt.

Wir brauchen heute Utopien.

Wir wollen, dass Utopien wieder wirklich werden. Wir wollen beitragen und dabei mitwirken, eine nachhaltige Welt zu entwickeln und mit Ihnen und unseren Partnern Strategien zu erarbeiten, wie diese gesellschaftlich, politisch und ökonomisch möglich werden können.

„Im wesentlichen ist dauerhafte Entwicklung ein Wandlungsprozeß, in dem die Nutzung von Ressourcen, das Ziel von Investitionen, die Richtung technologischer Entwicklung und institutioneller Wandel miteinander harmonieren und das derzeitige und künftige Potential vergrößern, menschliche Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen.“ (Brundtland-Bericht „Our common future“ 1987)

Gerne geben wir Ihnen einen Einblick in die Philosophie unserer Arbeitsweise. Wir stellen den grundsätzlichen Glauben daran, dass was für den Menschen gut ist auch machbar ist, in den Zentrum unserer Lösungsansätze.

Sie wollen in Ihrer Region oder Ihrem unternehmerischen Umfeld, ganzheitliche Perspektiven in pragmatischen Schritten gemeinsam mit allen Betroffenen erfolgreich umsetzen und wirksam werden lassen?

Wir stehen Ihnen für kooperative am Gemeinwohl ausgerichtete Projektentwicklung und deren termin- und ressourcengemäße Umsetzung mit mehr als dreißig Jahren praktischer Projekterfahrung zur Seite.

Damit Utopien gestaltbar werden.

Utopien sind für uns erstrebenswerte Zukünfte, die von einer Gemeinschaft verantwortlich getragen werden und durch einen gemeinschaftlichen Willen entwickelt und verwirklicht werden wollen.

„Wie Schiffer sind wir, die ihr Schiff auf hoher See umbauen müssen, ohne es jemals in einem Dock zerlegen und aus besten Bestandteilen neu errichten zu können.“ (Otto Neurath, Wiener Wissenschaftsphilosoph)

Sie sind der Schiffer, wir helfen beim Umbau. Gestaltbar werden Utopien, wenn ihre Grundlagen am Gemeinwohl aller ausgerichtet, transparent und nachvollziehbar kommuniziert und entwickelt werden. Die Umsetzung sollte den individuellen Erfolg beachten, ohne dabei die Entfaltung der Potentiale einzelner zu beeinträchtigen.

Damit Utopien Wirklichkeit werden.

Pin It on Pinterest